cv

C. Robin Jahnke, geboren 1976 in Berlin, absolvierte 2006 das Studium der Politikwissenschaften (Diplom) bei Prof. Dr. Peter Grottian. Nach dem Studium arbeitete er einige Jahre beim Zeichentrickfilm und wurde zu dieser Zeit von Jost Pietzcker (mittlerweile Glückschuh Verlag) in Stoffentwicklung und Dramaturgie ausgebildet. Seit 2011 ist Jahnke freischaffend als Autor und Texter tätig, unter anderem für die Rosa-Luxemburg-Stiftung, Santacruz International Communication, Südwestrundfunk (SWR), Avant-Verlag, Autostadt Wolfsburg oder den Sub Opus 36 e.V.

Im Jahr 2016 erschien Jahnkes Roman „Die Schraube“ im Alamos-Verlag. Ebenfalls im Jahr 2016 trat Jahnke als Mitherausgeber und Autor der Chronik „SO36 – 1978 bis heute“ in Erscheinung. Neben seinen schriftstellerischen und redaktionellen Tätigkeiten zeigte Robin Jahnke künstlerische Arbeiten, u.a. auf dem 1. Berliner Kunstsalon, im Pudelklub Hamburg, im Pavillon der Volksbühne Berlin, bei „Europa spielt New York in Berlin“. Seit 2016 ist er im Aufsichtsrat der WBG „Bremer Höhe“ e.G.